Industrie 4.0 muss strategisch angegangen werden  es braucht dafür eine strategisch verankerte Roadmap

Die vierte Industrielle Revolution ist in vollem Gange. Rasant verändern sich auch industrielle Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke durch die Digitalisierung und die technologischen Fortschritte. Um Chancen und Gefahren der Digitalisierung zu erkennen, müssen Unternehmen bestehende Marktleistungen, das kommerzielle Geschäftsmodell sowie die gesamte Wertschöpfungskette hinterfragen, neu ausrichten und transformieren.

Um eine erfolgreiche Transformation durchzuführen, wird eine "Strategic Roadmap Industry 4.0" vom Markt her abgeleitet, wobei die Bereiche Geschäftsmodell, Produkt- und Serviceinnovationen, Personal, Wertschöpfungsnetzwerke sowie technologische Enabler adressiert werden. 

Neben der Entwicklung und Umsetzung von Industrie 4.0 Roadmaps bei unseren Kunden arbeiten wir gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur sowie der Universität St. Gallen und drei namhaften Industrieunternehmen an einem KTI-Projekt zum Thema "Digitalisierung und Vernetzung der Wertschöpfungskette: eine strategische Roadmap", wodurch wir die neuesten Impulse und Stossrichtungen aufnehmen und in kundenspezifische Massnahmen adaptieren können.

 

ZMC Framework Industrie4.0

ZMC Framework Industrie 4.0